News Archiv - Interessengemeinschaft Hämophiler e.V.

(Meldungen bis 04.2024)

Blut- und Plasmaspenden gehen zurück, die IGH macht die Politik darauf aufmerksam!

Sprechen Sie ihre/n regionalen Politiker*in an und leiten dieses Schreiben bitte weiter – Danke! Dies Schreiben ist auch an Herrn Spahn und seine Länderkolleg*innen gegangen.

In den letzten Monaten hat sich die Welt durch die Covid-19 Pandemie sehr verändert.
Dies betrifft leider auch die Blut- und Plasmaspenden, welche für uns Hämophilie/vWS-Betroffenen eine teils überlebenswichtige Bedeutung haben. Wir sind mit diesen Problemen aber nicht allein, nur in Deutschland sind mindestens 16.000 chronisch kranke Menschen dauerhaft auf Präparate angewiesen, die mittels aufwändiger Verfahren aus weltweit gewonnenem Blutplasma hergestellt werden. Hier bahnt sich in wenigen Monaten ein Engpass in der Versorgung dieser Patientengruppen an.
Auch wenn die Hämophilie hier vergleichsweise gut dasteht, es gibt Indikationen, die nicht auf andere Medikamente ausweichen können – und wir wollen nicht aus Verzweiflung und einem Versagen der Politik wechseln müssen.


Anlage:

Pressemitteilung (PDF)